zurück

Frauen Landesklasse St. 1

SpG Eisenberg/Hermsdorf vs. F.F.C. Gera
0 : 4

Geschlossene Mannschaftsleistung bringt Sieg
SpG Eisenberg/Hermsdorf vs. F.F.C. Gera 0:4 (0:2)
von Christoph Blaurock

Halbzeitanalyse
Bild : Tina Pieper
Die Zeichen standen unter der Woche nicht gerade gut für unsere Mannschaft.

Viele waren im Urlaub oder krank, sind am Samstag jedoch doch noch voll geworden. So reisten wir am Sonntag mit 11 Spielerinnen in Hermsdorf an, wo unser Gegner FSV Einheit Eisenberg hieß.

Nach kurzer Abtastphase gingen wir in der 9. Minute in Führung. Einwurf auf die in die Tiefe gestartete Sabrina Fichtler. Diese spielte den Ball von der Grundlinie in den Rückraum, wo Alina Schmidt, bei ihrem Startelfdebüt, auf 0:1 stellte. In der 15. Minute fast das 0:2. Der Abschluss von Pia Reuter wurde von der Torfrau parriert. Anne-Kathrin Steudemann kommt zum Nachschuss, der jedoch auf der Linie von der Verteidigerin gerettet wurde. Der nächste Höhepunkt dann in der 20. Minute: Elisa Trepschinski fängt einen Abschlag ab. Sabrina Fichtler geht nach, gewinnt den entscheidenden Zweikampf bevor sie der Torfrau im 1:1 keine Chance lässt. 0:2! In der 29. Minute gehörte die nächste Chance, wiederrum durch Sabrina Fichtler. Ihren Abschluss kann die Torfrau aber zur Ecke abwehren. Diese kommt gut rein, Elisa Trepschinski kommt zum Kopfball aber auch hier war wieder die Torfrau zur Stelle. Kurz vor der Pause war dann Franziska Golomb, unsere Torhüterin am heutigen Tage, im Fokus - die in einer 1:1-Situation hervorragend schaltete und damit den Anschlusstreffer vereitelt hat.

In der zweiten Halbzeit passsierte in der Anfangsviertelstunde nichts erwähnenswertes, bevor Anne-Kathrin Steudemann nach einem Freistoß von Nele Pleininger frei zum Kopfball kommt, der sein Ziel nur knapp verfehlt. Spielminute 65: Anne-Kathrin Steudemann wird im 16er zu Fall gebracht - der Schiedsrichter zeigt ohne Zögern auf den Punkt. Elisa Trepschinski schnappt sich das Spielgerät und verwandelt vom Punkt zum 0:3. Das 0:4 war dann eine Co-Produktion von Pia Reuter und Alina Schmidt. Pia Reuter mit Pass auf Alina Schmidt, diese steckt den Ball mustergültig in die Tiefe wo Pia Reuter den Ball dann aus spitzem Winkel im langen Eck unterbringt. 0:4! In der 77. Minute tankt sich Justine Schlebe auf der rechten seite durch und zieht aus spitzem Winkel ab. Der Ball geht an den Innenpfosten und rollt Pia Reuter vor die Füße, die aber zu überhastet abschließt und somit ihre Torausbeute nicht verdoppeln konnte.

Ein guter Teamgeist und viel Biss ebneten uns den Sieg in Hermsdorf. Wir blicken bereits auf nächste Woche wo es gegen die Titans aus Saalfeld geht und hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Danke für die mitgereisten Fans und eure Unterstützung.

Die Statistik zum Spiel:

Torfolge:
0:1 Alina Schmidt (9.)
0:2 Sabrina Fichtler (20.)
----------------------------------------------
0:3 Elisa Trepschinski (64./ST)
0:4 Pia Reuter (71.)

SpG Eisenberg/Hermsdorf:
Schreiber - Beyer, Tympel, Schweiger (GK), Voigt (46. Holze), Winckelmann, Bezold (C), Poch, Lucie König (GK), Prieger (58. Schölzel), Münch

F.F.C. Gera:
Golomb - Schäfer, Reuter, Friedemann (C), Fichtler, Schmidt, Pleininger, Schlebe (GK), Weiß, Steudemann, Trepschinski

Zuschauer: 60

Schiedsrichter: Florian Härtling (Gera)
Anzeige: