Die Spielberichte der B-Juniorinnen Verbandsliga


1. FFV Erfurt vs. F.F.C. Gera1 - 2
FC Einheit Bad Berka vs. Frauenfussball USV Jena II- - -


B-Juniorinnen Verbandsliga

1. FFV Erfurt vs. F.F.C. Gera
1 : 2



Ein Sieg des Willens
1. FFV Erfurt vs. F.F.C. Gera 1:2 (1:0)
von Stefan Drößiger

Zum Spiel beim ärgsten Verfolger 1. FFV Erfurt konnte das Trainerduo Stefanie Seiler / Jörg Steinbrich auf 14 Spielerinnen zurückgreifen. Es war das erwartete schwere Spiel neben Meiningen. Zumal mussten unsere Mädels erneut auf Kunstrasen ran. Den Anfang der Partie verschliefen wir total. Erfurt kam über die linke Seite durch, die Flanke fand in Lilly-Marleen Schwuchow einen dankbaren Abnehmer (5.). Hier waren wir komplett nicht in der Lage in Flankenball zu verhindern und die Torschützin stand mutterseelenallein im Strafraum. Danach kamen wir besser ins Spiel und erarbeiten uns erste Torchancen. Nach 23 Minuten zog wieder Ruhe in das Erfurter Spiel ein, was gleich mit einer Chance endete. Zum Glück ließ der 1. FFV Erfurt die Chance verstreichen. Laura verhinderte hier in Weltklasse-Manier den Einschlag zum 2:0. Das war der Hallo-Wach-Ruf für uns. Die Gastgeberinnen waren nun beeindruckt von unserer Spielweise und kamen demzufolge nicht mehr dazu ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Wenig später trafen sich Justine, Marie und Nele P. zur Ballstafette im Mittelfeld: Die scharfe Eingabe erreicht Alina. Deren Schuss kann die Erfurter Keeperin nur nach vorne prallen lassen, der Nachschuss von Tessa streicht über das Gebälk. Die Spielzeit bis kurz vor den Pausentee war von Mittelfeldkampf geprägt. Kurz vor der Halbzeit kann sich Justine den Ball erobern. Bei Abschluss ihres Solo kann sie nicht genügend Druck hinter die Kugel bringen und somit verpufft die Gelegenheit.

In der Halbzeitpause wurde dringend darauf hingewiesen, das wir absolut den Dreier wollen. Zudem stellten wir um mehr Druck im Mittelfeld aufbauen zu können. Bereits in der 44. Minute wurden wir für unseren Aufwand belohnt. Eine kurz ausgeführte Ecke, die von Justine und Nele P. per Doppelpass in den Strafraum gebracht wurde. Die Flanke wuchtete Annabell zum umjubelten 1:1-Ausgleich in die Maschen. Das war das Signal für uns nocheinmal ein paar Prozente drauf zu legen, nahmen jeden Zweikampf an, gaben keine Bälle verloren und zogen das Spiel an uns. Das brachte wenig später die 2:1-Führung. Einen verunglückten Abschlag konnte sich Justine erlaufen. Sie startete ein Solo, ließ einige Gastgeberinnen wie Slalomstangen stehen und vollendete auf 20m (57.). In der Folgezeit schwunden die Kräfte, denn man hatte viel investiert, um das Spiel zu drehen. Nun setzte Erfurt Nadelstiche und man lud sie zum Kontern ein. Alle drauffolgenden Chancen wurden von Laura vereitelt und wenn Laura schon geschlagen war, retteten wir im Verbund. Die Schlussminuten waren eine reine Abwehrschlacht, die sehr emotional für unsere Mädels waren. Wir verteidigten das 2:1 - schlugen die Bälle nur noch raus und zogen uns damit den Unmut der Erfurterinnen zu. Aber das ist uns egal - den Sieg nehmen wir gerne mit.

Fazit: Es war eine körperbetonte, aber trotz der Karten, ansehliche Partie. Die beiden "Ampelkarten" gehen auf das Konto von Undiszipliertheiten - sprich hier sind die Mädels noch zu "Grün" hinter den Ohren. Die Ampelkarte von Marie nach Spielende wollen wir nicht weiter diskutieren. Zum Rückrundenstart nach der Winterpause sind somit Nele P. und Marie gesperrt. Im Allgemeinen war es eine sehr gute Hinrunde, bei der wir momentan auf dem 1. Platz stehen. Allerdings hat das "Maß aller Dinge", der ESV Lok Meiningen, zwei Spiele weniger absolviert und nur drei Punkte Rückstand.

Die Statistik zum Spiel:

Torfolge:
1:0 Lilly-Marleen Schwuchow (5.)
-----------------------------------------------------
1:1 Annabell Arlt (44.)
1:2 Justine Schlebe (57.)

1. FFV Erfurt:
Leonie Stöcklein - Pauline Rübsam (51. Lina Glocke), Maggan Ehrich, Sophia Kowalzik (47. Mariella Both), Jana Opherden (55. Greta Mönch), Lilly-Marleen Schwuchow, Johanna Mickoleit, Lara Wohlrabe, Sarah Hönnicke (C / GK), Vanessa Letitia Neumann, Sarah Fritsche

F.F.C. Gera:
Laura Kalbe - Nele Pleininger (80. GRK), Marie-Sofie (80.+2 GRK), Pauline Witte, Tessa Cremerius (55. Nele Hahn), Justine Schlebe, Chiara Lukaschewsky (C), Ayleen Kronz (48. Luisa Solf), Alina Schmidt, Annabell Arlt, Annika Schmalz

Schiedsrichter: Kevin Heumann (Erfurt)
Anzeige: