RSS-Newsfeed
FRAUEN : ESV Lok Meiningen vs. F.F.C. Gera 0:3 (0:2)

Reaktion gezeigt - Serie ausgebaut

(11.09.18) Alle Jahre wieder - so lautet das Motto der Frauen beim Auswärtsspiel in Meiningen. Nach der Auftaktniederlage gegen den 1. FFC Saalfeld zeigt die Mannschaft die geforderte Reaktion und siegte eindrucksvoll beim ESV Lok Meiningen mit 3:0. Bereits nach 15 Minuten stand es durch Treffer von Sabrina Fichtler und Lea Heß 2:0. Gera beherrschte jederzeit das Spiel. Leider wurden erneut Chancen liegen gelassen. Auch nach der Pause dasselbe Bild - Gera digtierte das Spiel. Am Ende sorgte Elisa Trepschinski per Strafstoß nach 75 Minuten für den Endstand. Das 3:0 bedeutete den 1. Saisonsieg und zudem wurde in Punktspielen in Meiningen noch kein Punkt abgegeben Spielbericht |>|


D-Mächen: F.F.C. Gera vs. FC Einheit Bad Berka 4:3 (2:0)

Glücklicher Sieg in Zwötzen

(10.09.18) Überraschung in Zwötzen! Am 1. Spieltag der Saison siegten die Tix-Schützlinge in einer nervenaufreibenden Partie gegen den FC Einheit Bad Berka mit 4:3. Eine super 1. Halbzeit wurde durch ein Doppelpack von Stella Heymann (10./25.) mit 2:0 abgeschlossen. Was allerdings in den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit los war, das weis keiner so recht. Bad Berka drehte durch Selin Bietzke (32.), Selina Kerner (33.) und Lena Meffert (40.) die Partie und führte auf einmal 3:2. Doch unsere Mädels zeigten eine Trotz-Reaktion und kam durch den 3. Treffer im Spiel von Stella Heymann zum 3:3-Ausgleich (45.). Als dann Jette Merkel eine Minute vor Ultimo das 4:3 markierte war die Überraschung perfekt Spielbericht |>|


FRAUEN VORSCHAU : ESV Lok Meiningen vs. F.F.C. Gera

Reaktion zeigen - Serie ausbauen

(05.09.18) Nachdem die Wunden nach der selbst eingebrockten Auftaktniederlage gegen den 1. FFC Saalfeld verheilt sind, steht das nächste Spiel vor der Tür. Zu Gast ist die Tresp-Treppe beim Tabellenletzten ESV Lok Meiningen. Aber nach dem 2. Spieltag heißt das noch nichts. Das Trainer-Trio hat ein klares Ziel ausgegeben - AUSWÄRTSSIEG. Zur Vorschau |>|


FRAUEN : F.F.C. Gera vs. 1. FFC Saalfeld 2:4 (0:2)

Am Ende geht der Sieg an die Gäste

(03.09.18) Nach druckvollen Beginn und "Auslassen" von Chancen kam Saalfeld durch ein abseitsverdächtiges Tor in Führung (Josefine Rudat/20.). Nach dem Gegentor spielte der F.F.C. weiter nach vorne und wurde kurz vor der Halbzeitpause für die nicht konsequente Chancenverwertung bestraft - Sophie Hopfe (37.). Nach dem Wechsel das gleiche Bild - beide Teams mit offenen Schlagabtausch, allerdings mit dem besseren Ausgang für Saalfeld - Elisa Trepschinski mit Eigentor (62.). Wiederrum Elisa Trepschsinki verkürzte postwendend auf 1:3 / 67. Diesen Treffer rüttelte das Team nocheinmal wach - Alexandra Kliemank gelang der 2:3-Anschlusstreffer (78.). Quasi im Gegenzug stellte Josefine Rudat den 4:2-Endstand her (80.)


FRAUEN VORSCHAU : SV Germania Ilmenau vs. F.F.C. Gera

Pflichtspielauftakt im Hammergrund - Pokalfieber

(17.08.18) Endlich ist die Sommerpause vorbei ... Der Ball rollt wieder. Zum Pflichtspielauftakt heißt das Ziel für die Frauen von Trainer Frank Tresp Ilmenau. Allerdings geht es hier nicht um Punkte - es steht die 1. Runde im Landespokal an. Die Gastgeberinnen des SV Germania Ilmenau sind in der Landesklasse beheimatet und belegten in der Vorsaison den 2. Platz im 12er-Feld - einzig Staffelsieger SpG Dietzhausen musste der Vortritt gelassen werden. Vorbericht |>|


 

 

zum Nachrichtenarchiv