Die Chronik des F. F. C. Gera - since 2011
Gründung :April 2011
Wo :Sportheim Liebschwitz
Grund :Den Frauenfussball in und um Gera zu vereinen

Chronik - Saison 2011 / 2012

Vorstand:
1. Martina Klepsch - Vorstandsvorsitzende
2. Jörg Zemke - stellv. Vorsitzender / Sponsoring
3. Veit Reimann - Schatzmeister
4. Oliver Möckel - Öffentlichkeitsarbeit
5. Lutz Seiler - Nachwuchsleiter (bis September 2011)

Mitglieder : 45

Verbandsliga Thüringen - LANDESMEISTER
22 Spiele / 19-1-2 / 111:17 Tore / 58 Punkte

Trainerin: Martina Klepsch / Co-Trainer: Oliver Möckel

Gleich im ersten Jahr des Bestehen wurde der F. F. C. Gera Landesmeister in Thüringen. Die Hinrunde wurde mit einem Punkt Vorsprung vor dem USV Jena III absolviert, sprich es wurde der inoffizielle Titel des "Herbstmeister" geholt. Im Winterhalbjahr, der Hallensaison, konnte sich das Team und Kapitän Sabrina Herold den Vizemeistertitel unter dem Hallendach erkämpfen. Überaus erfolgreicher verlief die Rückrunde, in der aus 11 Spielen 10 Siege zu Buche stehen. Damit wurde der F. F. C. Gera mit 58 Punkten Meister. Auf eventuelle Aufstiegsspiele in die Regionalliga wurde verzichtet. Das waren am Ende 9 Punkte Vorsprung vor dem Zweiten aus Saalfeld. Im Landespokal wurde das Halbfinale erreicht. Hier unterlag man dem FF USV Jena III mit 1:2 nach Verlängerung.

Heimspielstätte : Sportanlage Gera-Liebschwitz


Chronik - Saison 2012 / 2013

Vorstand:
1. Martina Klepsch - Vorstandsvorsitzende
2. Jörg Zemke - stellv. Vorsitzender / Sponsoring
3. Veit Reimann - Schatzmeister
4. Oliver Möckel - Öffentlichkeitsarbeit
5. Kai Winter - Nachwuchsleiter

1. Frauen : Verbandsliga Thüringen - 3. Platz

22 Spiele / 16-0-6 / 83:32 Tore / 48 Punkte

Pokal : Aus im Halbfinale 0:4-Niederlage in Mühlhausen

Trainerin : Martina Klepsch / Co-Trainer Jens Wunderling

Mit dem "Gewicht" des Landesmeistertitel ging es in die Saison mit einem personellen Umbruch. Mit Marie Preller und Melissa Friedrich verlor man zwei wichtige Spieler. Neu an der Elster heuerten Elisa Trepschinski (Saalfeld), Melissa Reinke, Jeannine Stachon und Nicole Mirke (alle Meuselwitz) an. Eine durchwachsene Saison wurde auf dem 3. Tabellenplatz beendet. Sechs Niederlagen waren neben 32 Gegentoren einfach zu viel, um weiter vorne zu landen. Viel hatte man sich im Landespokal vorgenommen. Dort kam allerdings das peinliche Aus bei der 0:4-Niederlage im Halbfinale bei Union Mühlhausen. Lichtblick war die Hallensaison. Los ging es beim Hallenturnier in Weimar, wo sich Juliane Wöllner (B) im Tor vervortat, da man Stamm-Keeperin Karolin Heimer im Winter eine Pause gönnte. Es folgten die Hallenturniere in Bad Dürrenberg (3. Platz). Den wohl größten Coup landete man beim LVB in Leipzig, was mit Minikader gewonnen wurde. Bei den TFV-Masters schaffte man souverän die Quali in Schlotheim. Bei der Endrunde reichte es auf das Treppchen (3. Platz). Mit Juliane Wöllner und Juliane Kremke wurden zwei Keeperinnen mit Einzelauszeichnungen bedacht.


2. Frauen : Kreisoberliga Ostthüringen - KREISMEISTER und Pokalsieger

12 Spiele / 11-0-1 / 83:6 Tore / 33 Punkte

Pokalsieg : gegen SpG Tanna 5:2 (0:2-Rückstand zur Pause !)

Trainer: Maik Taubert / Trainer: Jörg Steinbrich

Ein Ziel hatte unsere neugegründete Zwote : Titel sollten es sein ... am Ende wurden es zwei von möglichen drei. In der Liga wurde man Meister von der SpG Tanna, bei denen man in Unterzahl die einzigste Niederlage kassierte. Für diese Niederlage revancierte man sich im Pokalfinale, wo ein 0:2-Pausenrückstand in ein 5:2-Sieg umgewandelt wurde. Unter dem Hallendach war die Zwote mit vielen Podestplätzen und Einzelauszeichnungen erfolgreich. Allerdings reichte es bei den Hallenkreismeisterschaften nur zum 2. Platz hinter der SpG Tanna. Dieser Titel wurde allerdings wegen fehlender Cleverness verspielt.


B-JUNIORINNEN : Verbandsliga Thüringen - 4. Platz

10 Spiele / 4-0-6 / 28:22 Tore / 12 Punkte
Trainerin: Angelika Lang / Co-Trainerin: Lucille Schmalz

Eine ziemliche durchwachsene Saison steht hinter unserem ältesten Nachwuchs. In der Liga wurden die Medallienplätze verpasst. Lediglich vier Siege waren einfach zu wenig um weiter vorne zu landen. Aus im Pokal kam bereits in der 1. Runde das Aus. Dafür bewies man unter dem Hallendach, das man es anders kann. Überraschende Plätze wurden eingefahren. Mit dem 1. Platz beim 1. FC Greiz, was eigentlich ein Frauenturnier war, wurde dies deutlich. Die Lang-Truppe hatte ein guten Hallenkader, half der 1. Frauen beim Mixed-Turnier in Mühlhausen entscheidend zum Turniersieg. Zu den TFV-Hallenmasters wurde wegen dieser Erfolge mit viel Erwartung gestartet. Allerdings verletzte sich dort Torfrau Juliane Wöllner schwer, was selbstverständlich das Team lähmte. Daher war der 6. Platz dann eher zweitrangig.


C-JUNIORINNEN : Verbandsliga Thüringen

Zu Beginn der Sommerunde zurückgezogen
Trainerin: Lisa Hein / Co-Trainerin: Tina Förster

F-MÄDCHEN : Kreisoberliga Ostthüringen St. B (F-Junioren) - 10. Platz

22 Spiele / 2-3-17 / 13:122 Tore / 9 Punkte
Trainer: Christian Pahs / Co-Trainerin: Tina Gruschwitz
Heimspielstätte : Karl-Harnisch-Sportzentrum - Gera-Zwötzen

Unsere jüngster Jahrgang spielte für ihre Verhältnisse eine sehr gute Saison. Auf dem Feld drausen wurde nach anfänglichen Schwiergkeiten mitgehalten, was sich mit zwei Siegen (jeweils auswärts 3:1 JFC Gera II und 1:0 Wismut Gera II) und drei Remis (1:1 Westvororte II (H) ; 2:2 JFC Gera II (H) und 1:1 Westvororte II 1:1 (A)) am Ende wiederspiegelte. Viel Spaß hatten die Schützlinge von Christian Pahs zudem unter dem Hallendach, wo man auf sich aufmerksam machte und viele Einzelauszeichnungen und gute Plätze nach Hause brachte. Den größten Erfolg landete das Team allerdings bei den TFV-Hallenmasters, wo der Titel geholt wurde und "Größen" wie FF USV Jena und 1. FFC Saalfeld in die Schranken gewiesen wurden.


Chronik - Saison 2013 / 2014